*
signetbalken


Menu
Ref Schloss Thun Bild
Ref Schloss Thun Text

Ein polyvalenter Rittersaal offenbart seine bauzeitliche Gestaltung
Durch den Umbau zum Kornhaus im 16. Jahrhundert und den Museumsbetrieb im ausgehenden 20. Jahrhundert zeigte sich der Raum stark überformt. Nach umfassenden baugeschichtlichen Untersuchungen wurden die Wandoberflächen des Rittersaals freigelegt und partiell wieder auf die bauzeitlichen Oberflächengestaltungen zurückgeführt. Heute wird dieser Raum sowohl als Museum als auch als polyvalenter Saal genutzt. Der Donjon mit seinem Rittersaal ist das Wahrzeichen der Stadt Thun und zählt zu den wichtigen Repräsentanten spätmittelalterlicher Schlossanlagen der Schweiz.

Bauherrschaft Kanton Bern
Denkmalpflege des Kantons Bern
Architekt
Gassner & Leuenberger Architekten AG
Ausführungszeitraum 1998 – 2000
Weitere Teilprojekte Schlossberg Schlossfassaden (2005 – 2006), Donjon, Neues Schloss (2013 – 2014) und Stadtkirche
Dienstleistungen Konservierung, Restaurierung, baugeschichtliche Untersuchung, materialtechnische Begleitung der Arbeiten

Menu
Ref Schloss Thun Bilder LB
Nordwand mit Tür, Detail Rittersaal
Einritzung Wappen Strättligen, Fensterlaibung Süd
Nordwand Rittersaal mit der bauzeitlichen Pietra Rasa
Pietra Rasa, nahezu unversehrt
Südwand Rittersaal nach der Restaurierung
Freilegung Rittersaal
<p></p>
Zeichnerische Rekonstruktion des Rittersaals nach dem Umbau zum Kornhaus
Zeichnerische Rekonstruktion
impressum

  © Fischer & Partner AG  Restauratoren   –  2014 | Text Grafik Design OTTO KUNZ  –  Webverantwortlich: Christine Gissler

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail